Navigation




Uwe Mähler

Sperberstr. 22
42799 Leichlingen
Tel: 02171 – 341714
Fax: 02171 - 341758
Mobil: 0177- 3305479
E-Mail: uwe[at]maehler-web.de

*1957
in einer Beziehung lebend, ein erwachsenes Kind

Ausbildung / Tätigkeiten:
Diplom-Sozialwissenschaftler, Fachrichtung Politikwissenschaft,    Nebenfach: Soziale Arbeit und Erziehung
seit 1988 Tätigkeit als Landesgeschäftsführer des Deutschen    Familienverband NRW e.V.
ab 1998 Aufnahme der Tätigkeit als freiberuflicher Berufsbetreuer    in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis

Arbeitsweise und Arbeitsphilosophie:
Als gesetzlicher Vertreter verstehe ich mich in erster Linie als Interessenvertreter derjenigen Person, die ich im Rahmen der mir übertragenen Aufgabenkreise unterstützen soll. Um den Willen der betreffenden Klienten zu ermitteln, finden zu Beginn der Betreuung Gespräche statt, deren Ergebnis dann in einer Betreuungsplanung mündet. Die Betreuungsziele werden in Abständen immer wieder neu ermittelt. Betreuung ist deshalb ein fortwährender Prozess, der den persönlichen Kontakt erfordert. Dabei verstehe ich mich – insbesondere bei Menschen mit Sucht- und Integrationsproblemen – nicht als ausschließlicher "Wunscherfüllungsgehilfe", sondern auch als Korrektiv, um durch Reflektion die Verhaltensmuster zu identifizieren, die eine Betreuungsnotwendigkeit zur Folge hatten. Hierbei ist das Ziel letztlich immer auch die Aufhebung der Betreuung.
Menschen, die aufgrund altersbedingter, köperlicher oder psychischer Einschränkungen einer Betreuung bedürfen, versuche ich die Hilfe zu leisten, die diese sich erhoffen. Das Wohl der Betreuten muss im Vordergrund stehen.
Meine Aufgabe ist es deshalb, in Absprache mit dem Betreuten die Hilfen zu organisieren und Prozesse in Gang zu setzen, die eine Zielerreichung ermöglichen. Die Zusammenarbeit und Abstimmung mit anderen sozialen Akteuren steht deshalb im Mittelpunkt der Arbeit.

Sonstiges:
Interessenvertretung durch private Beauftragung im Rahmen    von Vollmachten oder Verträgen auch bei akuter    Kriseninterventionsnotwendigkeit
Mitglied im Arbeitskreis Leverkusener Berufsbetreuer/innen
Mitglied im Bundesverband der Berufsbetreuer/innen (BdB e.V.)

Seit Beginn meiner Betreuertätigkeit arbeite ich in Kooperation mit meinen beiden Kollegen Herrn Sterzenbach (Jurist) und Herrn Brinkmann (Altenpfleger), die ebenfalls Mitglieder unseres Arbeitskreises sind. Diese Zusammenarbeit bietet neben der konstanten Vertretungssituation im Falle von Urlaub und Krankheit auch die Möglichkeit zu einem fortlaufenden interdisziplinären Erfahrungs- und Gedankenaustausch.